Zurück zur Startseite


Selektion an der Rampe von Auschwitz

 

Lagergemeinschaft Auschwitz
Bereits auf das Jahr 1947 zurückgehend, gab es erste Anzeichen einer Organisierung. Nach der Erinnerung einzelner Mitglieder sei die rechtlich verbindliche Form der Gründung eines Vereins um 1950 herum erfolgt, vermutlich unter einem anderen Namen.
Die Meldedaten der Vereinsbehörde geben die Gründung der „Lagergemeinschaft Auschwitz“ in Wien mit dem 19. März 1958 an.
 

Das hauptsächliche Ziel waren Aktivitäten zur Aufklärung und Information über die NS-Verbrechen. 1978 wurde unter der Mitwirkung der Lagergemeinschaft die österreichische Länderausstellung in der Gedenkstätte Auschwitz eröffnet.

Ab 2001 veränderte sich auch die Struktur der Lagergemeinschaft. Eine Änderung der Statuten hat es – bei einer gleichzeitigen „Verjüngung“ des Vorstandes – jungen Menschen ermöglicht, im Verein aktiv zu werden. Die Lagergemeinschaft wickelt ihre organisatorische Arbeit nunmehr über das Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Linz ab und versteht sich als strikt überparteilich.
Mehr Info als PDF  

Wer sind wir?
Plattform
Projekte und Aktionen
Kontakt und Impressum

Partnerorganisationen
Lagergemeinschaft Auschwitz
KZ-Vereinigung Buchenwald
KZ-Gemeinschaft Dachau
Lagergemeinschaft Mauthausen
Lagergemeinschaft Ravensbrück
Links
Downloads
info@oelg.at